28.02.2018

Erstes Schienensicherungssystem mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Die Absturzsicherungslösung ABS AluTrax des niederrheinischen Herstellers ABS Safety hat eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) erhalten. Die flexible Schienensicherung wird mit einem unkomplizierten Stecksystem montiert und sichert bis zu drei Personen gleichzeitig gegen einen tödlichen Absturz.

Die Stärke des Schienensicherungssystems ABS AluTrax gegenüber Seilsicherungssystemen liegt im erheblich gesteigerten Bedienkomfort. Der kugelgelagerte Gleiter des Systems wird optimal geführt und fährt daher besonders leichtläufig über die Schienen einschließlich aller Kurven und Zwischenelemente. Der Anwender befestigt seine Schutzausrüstung (PSAgA) an der Anschlagöse des Gleiters und ist durchgehend gesichert.

Kunden haben beim Schienensicherungssystem von ABS Safety die Wahl zwischen Schienen in Standardlängen und vorkonfektionierten 90°-Kurven, sie können die am Niederrhein gefertigten Komponenten aber auch direkt beim Hersteller in Wunschmaßen und individuellen Winkelgraden anfertigen lassen. Mit speziellen Loslagern sind linear verbaute Schienen zudem bestens auf wetterbedingte Temperaturschwankungen vorbereitet. Das System wird als permanent installierte Absturzsicherung auf Flach- und Steildächern, an Fassaden und Innenwänden sowie über dem Kopf montiert eingesetzt.

Weil seine Schienen, Kurven und Gleiter aus hochfestem, witterungsbeständigem Aluminium gefertigt sind, wiegt das ABS AluTrax deutlich weniger als Schienensicherungssysteme aus Edelstahl. Das erleichtert den Transport und die Installation vor Ort. Leicht ist aber nicht nur das System selbst, sondern auch seine Montage: Das praktische Stecksystem erfordert keinerlei Bohrungen in die Schienen, die Elemente werde einfach zusammengesteckt. Zusätzlich zur DIBt-Zulassung ist das System geprüft und gekennzeichnet gemäß DIN EN 795:2012, D und CEN/TS 16415:2013.

Laden Sie die Pressemitteilung als PDF herunter.

keyboard_arrow_up